Musik

The Blackbyrds - Sixties Coverband

Songs von den Beatles, Kinks, Rolling Stones u.a.

am Freitag, 16. Juli 2021 ab 20.00 Uhr

 

Die Musiker haben die Platten ihrer Eltern aus dem Keller gezogen und sie zur Religion gemacht. Nun zelebrieren The Black Byrds die Sixties in ihrer rauen Art, vielleicht so, wie wir uns dunkle Nächte im Hamburger Kaiserkeller, Astra oder Silber Club vorstellen. Das heißt keine Lichtshow, kein Subwoofer-Spektakel oder anderer technischer Schnickschnack.

 

Authentisch, auf alten Amps, alten Klampfen lassen The Black Byrds dabei den rohen Garagen-Sound der sechziger Jahre rüberschwappen. Auch wenn in ihren Sets hin und wieder ein wenig Indierock und Britpop gerät, sind The Black Byrds die Coverband für jeden, der es Retro mag. Die Musik ist nichts für Leute, die "Summer of 69" einen Hit finden oder so gerne zu Helene Fischer tanzen. Sixties Garage Tribute Cover Freakout ist hier angesagt.

 

Seit sechs Jahren ist die Kapelle unterwegs. Im Mai 2015 haben The Black Byrds dort gespielt, wo alles begann: Im Liverpooler Cavern Club. Auf der Bühne, die von McCartney, den Kinks und anderen Größen betreten wurde.

Homepage der Blackbyrds:  http://www.blackbyrdsband.de/

 

Eine Voranmeldung ist zwingend erforderlich unter der Mail-Adresse:  zehnthaus@gmx.de. An der Abendkasse wird nur den Personen Einlass gewährt, die angemeldet sind. Unangemeldete Personen haben nur dann die Chance eingelassen zu werden, wenn angemeldete 15 Minuten nach Beginn des Konzerts noch nicht eingetroffen sind.

 

Veranstaltungsort:    Innenhof des Zehnthauses Jockgrim                           Ludwigstr. 26-28

Eintritt:             12 €, ermäßigt 10 €

blackbyrdsyeahyeha.jpg

Foto: Paul Mueller-Rode, Hamburg

BlackbyrdsDeCLTrain.jpeg

Foto: Sänger Jonathan Neira Yañez