Kuratorium für Kunst und Denkmalpflege, Zehnthaus e.V.

Vorstand
1. Vorsitzender     Wolfgang Nolting         07271/52575
2. Vorsitzender     Christian Navel          07271/5050183
Schriftführer       Klaus Rimpel             07271/51755
Kassenwart          Wiltrud Mack             07271/52425
Vertretung Kasse    Uli Mühlheußer           07271/52914     
 

Leitbild
 
 
Die Schwerpunkte unserer Aktivitäten sind  anspruchsvolle bildende Kunst, Musik und Literatur.
 
Wir wollen Kultur und moderne Kunst sichtbar und erfahrbar machen.
 
Wir sind kreativ und wollen Anstöße geben.
 
Wir geben Künstlern ein Podium und fördern sie.
 
Unsere Zielgruppen sind die interessierte Öffentlichkeit  und die Künstler der Region.

 


 
Die Werte unserer Vereinsarbeit sind:
 
Wir gehen offen miteinander um, auch bei unterschiedlichen Auffassungen.
 
Wir schaffen eine positive und vertrauensvolle Atmosphäre.
 
Wir unterstützen uns gegenseitig, jeder packt mit an.
 
Wir arbeiten alle ehrenamtlich.

 

 

An Kunst interessierte Menschen der Region schätzen die vielfältigen kulturellen Veranstaltungen im Zehnthaus Jockgrim.

Der Verein organisiert jährlich 5 Ausstellungen mit bildender Kunst etablierter Künstler. Dazu gehören im Ausschreibungsjahr auch die Künstler, die die Vorauswahl des renommierten, vom Landkreis Germersheim ausgeschriebenen Albert-Haueisen-Kunstpreises erreichen und im Folgejahr die Gewinner dieses Preises. Zu den Vernissagen der Kunstausstellungen am Sonntagvormittag treffen sich Kunstinteressierte zum regen Austausch.

Die 3 Musikveranstaltungen, Rock in den Mai, Sommerfest und Kerwejazz werden seit vielen Jahren von treuen Musikliebhabern aus der Region besucht.

Außerdem gibt es Autoren- oder Dichterlesungen, die von musikalischen Darbietungen begleitet werden. Sonderkonzerte, Adventskonzerte mit begabten Musikschülern, Vorträge über unterschiedlichste Themen und Führungen für Vor- und Grund-schulkinder durch die Kunstausstellungen runden das vielfältige Programm ab. Das Zehnthaus nimmt auch am alle zwei Jahre stattfindenden Hinterstädtelfest teil.

Ab März 2020 wurde es still im Zehnthaus. Die Corona-Pandemie legte auch in Jockgrim das kulturelle Leben lahm. Der Kunstverein erstellte zwei Filme und ist seitdem auf Youtube präsent: https://www.youtube.com/watch?v=1o0RP_HEMBY&feature=youtu.be%E2%80%8B In den letzten 43 Jahren wurden nicht nur in zahlreichen Ausstellungen Kunstwerke gezeigt, sondern auch einige gekauft, die in zwei Videos gezeigt werden. Die Kunsthistorikerin Simone Maria Dietz regt mit einigen Anmerkungen zu den Werken die Betrachter an, sich dieser Kunst zu nähern.

 

Seit 1979 stiftet der Landkreis Germersheim es den „Albert-Haueisen-Kunstpreis“. Hier Übersicht über der Preisträger.

  

Stipendiaten, die im Zehnthaus beherbergt wurden.